loading
Liveinfos
Nocky Flitzergeschlossen
Letztes Update
Do., 03.12.2020, 14:15

KORNOCK Flowtrail 

Geöffnet ab Samstag, 4. Juli 2020!

Das Panorama auf diesem abwechslungsreichen Flowtrail hat’s in sich. Ein- und Ausblicke in die steirischen und kärntnerischen Nockberge und auf den blau, türkis, grau oder grün glitzernden Turracher See wechseln einander ab. Die im Verlauf mehrmals wechselnde Trailoberfläche gibt interessante Einblick auf die lokal unterschiedlichen Gesteins- und Erdbeschaffenheiten.

Beschreibung:  Zuerst geht‘s ca. 1km lang über die Kornockpiste auf niedrigeren Anliegern und einem 80 bis 120cm breiten Trail zur Schafalmbahn Bergstation hinab. Wer technisch noch nicht so versiert ist, sollte mit den Bikeguides zuerst im Tal die richtige Trail-Technik üben.

Kurz unterhalb der Schafalmbahn startet dann die Achterbahnfahrt über roll- oder springbare Wellen, spaßige Anliegerkurven, Stege, Brücken und ein kleines Kurven-Karussell. Kurz vor der Almstube muss kurz mal aufwärts pedaliert werden. Immer wieder warten Rastplätze mit tollen Ausblicken. Wir wünschen viel Spaß!

Länge: ca. 6 km
Höhenmeter:
350 hm
Durchschnittsgefälle: 10 bis 11% im ersten Drittel; 6 bis 8% im restlichen Teil.
Schwierigkeitsgrad: leicht (blau) mit Schlüsselstellen für Anfänger im Gipfelbereich und im mittleren Trailabschnitt oberhalb der Almstube. Der Abschnitt unterhalb der Almstube wurde einfach bis sehr einfach gehalten.

Untergrund: Maximal naturnah mit lokalen Erden und Steinen gebaut. Nur dort wo aufgrund von Nass-Stellen, Naturschutz oder Moorquerungen notwendig, werden mit natürlichem Material vermischtes Importmaterial und Stege verwendet.

Trail Regeln

  • Trage immer einen Helm, Knie – und Ellenbogenschützer |
  • Fahre nur mit einem technisch einwandfreien MTB odere-MTB
  • Das Befahren bergauf und Wandern auf den Trails istverboten
  • Das Befahren der Trails ist nur während der Betriebszeitender Seilbahnen gestattet
  • Es dürfen nur die ausgeschilderten Trails befahren werden. Das Befahren von „Nicht Bikestrecken“ ist verboten
  • Befolge die Verbotsschilder und beachte die Hinweisschilder
  • Den Anweisungen des Seilbahn- und Streckenpersonals ist Folge zu leisten
  • Das Tempo ist der Streckenbeschaffung und der Witterung anzupassen
  • Rücksichtnahme auf andere Personen beim Ein- und Ausstieg, auf gemeinsam genutzten Wegen und Kreuzungen
  • Wähle die Geschwindigkeit so, dass du jederzeit anhalten kannst
  • Respektiere die Wege, andere Interessen und die Natur! Mit Wild Wild- und Nutztieren ist zu rechnen 

Das Befahren der Trails erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle oder Schäden am Rad oder der Ausrüstung wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Beim Befahren von öffentlichen Straßen ist die StVO einzuhalten.